Sollen sie sich doch weiter

… selbst verarschen. Wenn manche hier in Nordfriesland oder wo auch immer, es nicht gebacken bekommen, seit 2011 die Trennung von Jana und mir zu akzeptieren (wir haben lediglich Zeit miteinander verbracht) und ehrlich jeden meiner Beiträge mit ihr in Verbindung zu bringen, und sei es nur Moin.

Dann gehe ich offline und werde als Zeichen dafür meinen aktuellen Gemütszustand sowie zwei Menschen makieren und ab diesen Zeitpunkt bin ich zu 100 Prozent nicht mehr online auf Facebook. Keine Reaktion mehr auf Familie, Freunde oder wen auch immer.

Herrlich diese Logik – Teil II

Wie hellhörig die Wohnung in Schobüll wirklich ist, durfte ich schriftlich erfahren. Ich würde permanent lauthals schreien, von 8 Stunden ist die Rede, zu dem soll ich mit Mord gedroht haben.

Mal eine Frage, kann ein Mensch überhaupt 8 Stunden lang pausenlos schreien? Ich gebe zu mir ist tatsächlich ein einziges Mal der Kragen geplatzt, ein mal.

Kommen wir zurück zur Einleitung. Ich versuche, wenn ich die Zeit dafür finde, an meinem Animationsfilm zu arbeiten, da dieser auch, sagen wir mal Actionszenen enthält, kann ich diese schlecht ohne angepasste Stimmung betonen. Allerdings erinnere ich mich, dass ich vorsorglich jedesmal folgenden Satz gesagt habe:

„Alles was jetzt kommt, ist für meinen Animationsfilm. Egal wie schrecklich es klingt, ich betone lediglich eine Filmszene. In keiner weise werde ich irgendjemandem etwas antun.“

Seltsam, dieser Satz taucht in dem Anwalt Schreiben nicht auf.

Zur Klärung, sobald ich eine andere Wohnung gefunden hab, hätte ich diese sowieso gekündigt. Also daher …

Noch etwas: ich mit meiner angeborenen Hörschwäche, ein Ohr sogar Schwerhörig, kann den Fernseher meiner Nachbarn hören. Nur mal so als Info.